Bewerbungsvorlage "Universalis" (Sofort-Download)
Deckblatt • Anschreiben • Lebenslauf • Praxis • Textvorlage

19,90 €

  Farbe wählen

bordeaux rote Bewerbungsvorlage.jpg  graue Bewerbungsvorlage  blaue Bewerbungsvorlage  orange farbene Bewerbungsvorlage  grüne Bewerbungsvorlage  andere Vorlagen

Bewerbung als Verkäuferin oder Angestellte in Führungspositionen

Ob Sie eine Bewerbung als Verkäuferin oder als Krankenschwester schreiben, mit dieser Bewerbungsvorlage können Sie sich für jede Anstellung oder freie Mitarbeit bewerben. Die im einheitlichen Design gestaltete Bewerbungsmappe enthält Wordvorlagen, die komplett mit Text vorgeschrieben sind. Sie müssen lediglich die Textzeilen in Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Berufserfahrung und Deckblatt ändern, sodass Sie für Ihre Person und Ihren beruflichen Werdegang zutreffen. Schlichte Gestaltung und übersichtliche Anordnung von grafischen Elementen, Schriften und Tabellen sind die Vorzüge dieser Bewerbungsvorlagen, um sich für jeden Job angemessen bewerben zu können. Ganz gleich ob als Verkäuferin oder Einzelhandelskauffrau, als Bankkauffrau oder Gesundheits- und Krankenpflegerin - mit diesen Bewerbungsunterlagen werden Sie in jedem Personalbüro Aufmerksamkeit wecken. Wir wünschen Ihnen bei Ihrer Bewerbung viel Erfolg!

Eine Bewerbung als Verkäuferin schreiben

Heute, wo der Verkauf über das Internet mehr und mehr an Stellenwert gewinnt, kann der klassische Einzelhandel in einem Ladengeschäft nur durch gutes Personal hervorstechen - also zum Beispiel von einer erfahrenen und freundlichen Verkäuferin mit sozialen Kenntnissen und beruflichem Fachwissen. Die Nähe zum Produkt, das vor-Ort-Probieren der Ware und die persönliche Beratung durch eine Verkäuferin ist immer noch ein großer Vorteil gegenüber dem Online-Versand. Eine Verkäuferin mit obigen ausgeprägten Qualitäten hat somit gute Chancen für den Jobeinstieg!

Wenn Sie momentan nach einem passenden Beruf im kaufmännischen Bereich Ausschau halten, lesen Sie nachfolgende Zeilen. Hier stellen wir Ihnen die Bewerbung als Verkäuferin vor. Außerdem lernen Sie, welche Tätigkeiten und Aufgaben im Alltag einer Verkäuferin anfallen. Zudem beantworten wir die Frage, in welchen Branchen eine Verkäuferin arbeiten kann. Was sind die typischen Anforderungen für dieses Berufsbild? Was sollten Sie vor Ihrer Bewerbung als Verkäuferin über den Ausbildungsbetrieb oder das Geschäft recherchieren, damit Ihre Bewerbungsmappe fruchtet. Worauf sollte man achten, damit Sie eine Einladung auf ein persönliches Gespräch erhalten. Außerdem gehen wir auf den Aufbau, die Teile und die Gliederung einer Bewerbung als Verkäuferin ein und zeigen Ihnen das Bewerbungsanschreiben Verkäuferin in einem möglichen Beispielanschreiben. Zudem geben wir Ihnen Tipps, wie Sie den Lebenslauf gestalten können und ob Sie ein Motivationsschreiben an Ihre Bewerbung als Verkäuferin anhängen sollten. Schließlich erklären wir Ihnen Vorteile von gutem Design Ihrer Bewerbungsvorlagen. Denn das Auge „isst“ mit. Der optische Eindruck von gut gestalteten Bewerbungsunterlagen als Verkäuferin beeinflusst die Entscheidung für den Bewerber bzw. die Bewerberin.

Ihre Textvorlage


Durch den Kauf erhalten Sie die Lizenz zur Nutzung der folgenden Textvorlage Universalis. Ebenfalls können Sie die Textvorlage nutzen, welche in den Bildern eingebunden ist. Wir übertragen Ihnen durch den Kauf die Lizenz zur Nutzung der Textvorlage. Das Design erhalten Sie kostenfrei dazu.

Aufgaben und Tätigkeiten einer Verkäuferin


Je nach Betrieb oder Abteilung haben Verkäuferinnen mit Nahrungsmitteln, Bekleidung oder Elektronik zu tun. Die Warenanlieferungen werden dabei angenommen, sortiert und passend in Regale eingeräumt. Zudem zeichnen Verkäufer Preise aus und führen regelmäßig Qualitätskontrollen durch. Sie überprüfen den Lagerbestand und führen Verkaufs- und Beratungsgespräche mit den Kunden vor Ort oder am Telefon. Die Echtheit der Geldscheine prüfen die Verkäufer direkt an der Kasse und achten dabei natürlich auf die richtige Ausgabe des Wechselgeldes. Zudem wickeln Sie Zahlungen bargeldlos mit Kreditkarten ab. Eine Verkäuferin beteiligt sich bei der Planung und Umsetzung von verkaufsfördernden Maßnahmen. Weiterbildungen und Produktschulungen zum Sortiment stehen regelmäßig auf der Tagesordnung.

In welchen Branchen werden Verkäuferinnen benötigt?


Die Beschäftigungsbereiche der Verkäuferin lassen sich primär in die Kategorien Nahrungsmittel, Bekleidung und Elektronik unterteilen. So arbeiten Sie zum Beispiel in Kaufhäusern, Supermärkten, Modehäusern, Baumärkten, Tankstellen oder im Versandhandel. Die Arbeitsorte sind in erster Linie Verkaufsräume und Lager- sowie Kühlräume. Die Verkäuferinnen werden im Einzelhandel und im Großhandel beschäftigt. Aufgrund der Vielseitigkeit ist es für eine Bewerbung als Verkäuferin notwendig, in der Betreffzeile die gewünschte Abteilung zu definieren.

Recherchen vor der Bewerbung als Verkäuferin


Generell ist es vor dem Verfassen einer Bewerbung mit Lebenslauf ratsam, sich ausführlich über das Unternehmen zu informieren, in dem man zukünftig seine Berufsausbildung erhalten oder im Fall einer Festanstellung seinen Lebensunterhalt verdienen möchte. Bei Letzterem möchte man natürlich vorranging wissen, wie viel Geld man verdienen kann. Auskünfte zum Verdienst erhält man zumeist beim ersten oder zweiten Gespräch mit dem Chef oder Personalmitarbeiter. Oftmals wird in der Stellenausschreibung auch die Angabe des Gehaltswunschs erbeten. Durch Kontakt zu gegenwärtigen Mitarbeitern des Unternehmens lassen sich Verdienstmöglichkeiten herausfinden. Doch letztendlich wird im persönlichen Gespräch das Gehalt verhandelt und festgesetzt.

Bevor Sie Ihre Bewerbung als Verkäuferin schreiben – spätestens vor Ihrem Bewerbungsgespräch empfehlen wir Ihnen, die Unternehmensphilosophie, Produktportfolio bzw. angebotene Dienstleistungen, Arbeitsbereiche, Strukturen und Motivation von Mitarbeitern sowie Kunden gründlich zu erforschen. Diese Informationen erhalten Sie in der Regel auf der Webpräsenz Ihrer zukünftigen Arbeitsstelle oder in der Stellenausschreibung. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Anforderungen erfüllen können und auch wollen. Nur wenn Sie sich vorstellen können, die Tätigkeiten umzusetzen, lohnt sich das Schreiben einer Bewerbung als Verkäuferin im Betrieb Ihrer Wahl. Außerdem lohnt sich ein Blick auf Webseiten zum Thema Berufsberatung und Berufswahl. Auch bei Ihrem persönlichen Berater vor Ort können Sie wichtige Informationen zum Berufsbild Verkäuferin bzw. Kauffrau im Einzelhandel einholen.

Bewerbung als Verkäuferin – systematische Herangehensweise erhöht die Chance zum Gespräch


Das A und O eines jeden Textes in eine klare Struktur, ein roter Faden. Hierzu eignet sich im Vorfeld ein kleines Brainstorming. Notieren Sie dazu Stichpunkte, Wörter oder Wortgruppen, die Sie im Bewerbungsanschreiben Kauffrau im Einzelhandel, im tabellarischen Lebenslauf sowie im Motivationsschreiben ausformulieren. Tragen Sie Ihre Stärken, Ihre fachlichen Fähigkeiten (Hard Skills) sowie Ihre berufsrelevanten Charaktereigenschaften und sozialen Kompetenzen (Soft Skills) zusammen. Im Anschluss ordnen Sie Ihre Stichpunkte. Für Ihr Bewerbungsanschreiben erarbeiten Sie auf dieser Weise eine systematische Gliederung. Ihren schulischen Werdegang und Ihre bisherige berufliche Biografie bringen Sie in eine chronologische tabellarische Reihenfolge. Nur mit dieser strukturellen Herangehensweise an Ihre Bewerbung als Verkäuferin wird es Ihnen gelingen, dem Personalmanager Ihre Kernkompetenzen, besondere Fähigkeiten und Charakterstärken vollständig und sinnvoll zu vermitteln. Aber was können Sie tun, um Ihre Bewerbung als Verkäuferin sinnvoll zu strukturieren?

Die Bewerbung als Verkäuferin – Gliederung des Anschreibens

Der Briefkopf im Bewerbungsanschreiben


Ein typisches Anschreiben für eine Bewerbung als Verkäuferin enthält mehrere Teile. Das Bewerbungsschreiben als Verkäuferin beginnt mit dem Briefkopf als ersten Teil. Geben Sie hier Absender, Empfänger, Ort und Datum an. Sie als Bewerberin und Absender der Bewerbung als Verkäuferin tragen Ihren Namen und Ihre Adresse ein. Als Empfänger ist das Unternehmen gemeint, bei dem Sie sich bewerben möchten. Verwenden Sie unbedingt den korrekten Firmennamen mit Rechtsform, die entsprechende Abteilung, einen namentlich genannten Sachbearbeiter / Geschäftsführer, welcher Ihre Bewerbungsunterlagen entgegennimmt sowie die Adresse des Unternehmens. Im Impressum auf der Firmen-Webseite finden Sie in der Regel die komplette Firmenbezeichnung.

Die Betreffzeile als Überschrift


Unter dem Briefkopf platzieren Sie eine Überschrift mit der Betreffzeile. In diesen Einzeiler tragen Sie den Grund Ihres Anliegens ein. Der Betreff kann beispielsweise folgendermaßen lauten:

„Bewerbung als Verkäuferin in der Sportabteilung“

Bei größeren Unternehmen bzw. Handelshäusern mit zentralen Personalabteilungen müssen Sie außer der Betreffzeile noch eine Bezugszeile ergänzen. Nur auf dieser Weise lassen sich Bewerberinnen mit einem Zweizeiler eindeutig auf einen Standort, eine Abteilung oder ein Team zuordnen. In der Bezugszeile können Datumsangaben von veröffentlichten Stellenausschreibungen, Referenznummern, Chiffrenummern oder dergleichen erforderlich sein.

„Bewerbung als Verkäuferin im Bereich Uhren & Schmuck
Ihre Stellenausschreibung vom 14.12.20XX, Referenz-Nr. 20XX-452“

„Meine Bewerbung als Verkäuferin für Spielwaren
Standort Berlin, Chiffre-Nr. 6873-20XX“

Meiden Sie das Wort „Betreff“ oder dessen Kürzel der eigentlichen Überschrift voranzustellen. Das ist überholt und wird lange nicht mehr praktiziert. Achten Sie darauf, dass der Betreff nicht zu lang wird und unnötige Angaben enthält, die Sie ohnehin im Hauptteil des Bewerbungsanschreibens publizieren.

Die Begrüßung im Bewerbungsschreiben als Verkäuferin


Die korrekte Adressierung und Begrüßung in der Bewerbung als Verkäuferin ist ebenfalls sehr wichtig. So begrüßen Sie Ihren zukünftigen Chef, Ihren Personalbearbeiter oder Ansprechpartner auf freundliche Art:

„Guten Tag Frau Schneider,…“
„Lieber Herr Rahlmann,…“
„Sehr geehrte Frau Wöhler,…“

Wenn Ihnen noch kein direkter Kontakt bekannt sein sollte, genügt ein kurzer Anruf. Falls Sie keinen Namen eines zuständigen Personalers in Erfahrung bringen können, bleibt Ihnen nur die unpersönliche Ansprache, zum Beispiel „Guten Tag, …“ oder „Sehr geehrte Damen und Herren,…“.

Den Leser mit einer perfekten Einleitung Ihrer Bewerbung als Verkäuferin begeistern


Nach der Begrüßung beginnen Sie Ihr Bewerbungsschreiben als Verkäuferin mit dem Einleitungssatz der Bewerbung, in dem Sie Ihr Anliegen kurz auf den Punkt bringen, gleichzeitig Interesse wecken und den Leser in Ihren Bann ziehen. Leicht gesagt, manchmal etwas schwierig umzusetzen. Es lohnt sich, über den Einleitungssatz etwas länger nachzudenken. Schreiben Sie am besten ein Dutzend verschiedene Einleitungssätze und wählen Sie die beste Version aus. Der sogenannte Einleitungssatz einer Bewerbung kann dabei bis zu 3 Sätze umfassen, die den ersten Absatz nach der Begrüßung bilden. Wie haben Sie die Position oder Firma gefunden? Warum sollten ausgerechnet Sie sich bewerben? Ab welchem Datum können Sie die Stelle antreten? Was begeistert Sie an dem Unternehmen? Diese Fragen sollten in der Einleitung beantwortet und argumentiert werden. Prüfen Sie kritisch, ob der Texteinstieg in die Bewerbung als Verkäuferin den Leser auch wirklich neugierig machen könnte. Vermeiden Sie Standardformulierungen wie beispielsweise „hiermit bewerbe ich mich als Verkäuferin in der Abteilung XYZ“. Solche und ähnliche Sätze haben Personalmitarbeiter 1000fach gelesen und langweilen nur.

Hard und Soft Skills im Anschreiben Hauptteil der Bewerbung als Verkäuferin


Im Hauptteil des Bewerbungsschreibens geben Sie eine kurze und präzise berufliche Selbstdarstellung. Orientieren Sie sich dabei am besten an den Anforderungen an den Bewerber aus der Stellenanzeige bzw. Stellenausschreibung. Beschreiben Sie mit anderen Worten, wie Sie diese Anforderungen im Betrieb erfüllen können. Präsentieren Sie Ihre Hard Skills, die beruflichen Kenntnisse und wie Sie diese effektiv und leistungssteigernd im Konzern / Geschäft einsetzen werden. Ihre angegebenen Qualifikationen in der Bewerbung als Verkäuferin sollten immer der Wahrheit entsprechen und auch belegbar sein. Bei einem Einstellungsgespräch werden Bewerberinnen und Bewerber gern auf den Prüfstand genommen und getestet. Auch Nachfragen bei ehemaligen Arbeitgebern des Bewerbers sind üblich, um Angaben aus dem Lebenslauf oder dem Anschreiben der Bewerbung zu überprüfen. Nichts ist peinlicher, als während des Vorstellungsgesprächs einer Lüge überführt zu werden.

Auch die Soft Skills, Ihre berufsrelevanten Charaktereigenschaften, Stärken und sozialen Kompetenzen verpacken Sie glaubwürdig und schmackhaft in Ihrem Anschreiben der Bewerbungsmappe. Als Verkäuferin bzw. Kauffrau im Einzelhandel sollten hier freundliches und offenes Auftreten gegenüber Kunden und Mitarbeitern, Menschenkenntnis, Lernbereitschaft, Stressresistenz und Flexibilität für das Bewerbungsanschreiben in Betracht gezogen werden. Vergleichen Sie Ihren verfassten Hauptteil des Bewerbungsanschreibens stets mit dem gesuchten Profil aus dem Stellengesuch. Kann ich alle Anforderungen erfüllen? Bin ich lernwillig und bereit, mich in noch unbekannte Bereiche einarbeiten zu lassen? Haben Sie Mut, auch mal zuzugeben, wenn Sie etwa mit einer Software noch keine Erfahrung sammeln konnten, obwohl das Teil der Stellenausschreibung ist. Zeigen Sie anstatt dessen Ihre Bereitschaft, Neues kennenlernen zu wollen.

Gehaltsvorstellung – Schlusssatz und Anlagen


Teilweise wird bei einer Bewerbung als Verkäuferin die Angabe des Gehaltswunschs gefordert. Es eignen sich Angaben mit einem jährlichen oder monatlichen Bruttoverdienst, wobei man eine verhandelbare Verdienstspanne vorschlägt. Somit katapultiert man sich als Bewerberin bei einem zu hohen Gehaltswunsch nicht gleich ins „Aus“ und lässt sich Verdienstmöglichkeiten offen. Im Schlusssatz der Bewerbung als Verkäuferin äußern Sie Ihre Vorfreude auf ein persönliches Gespräch und Sie verabschieden sich höflich. Das Bewerbungsanschreiben versehen Sie mit einem Bild Ihrer gescannten Unterschrift und listen in der Schlusszeile Ihre beigefügten Anlagen auf.

Musterbeispiel für einen Schluss mit Gehaltswunsch und Anlagen


„Als Verhandlungsgrundlage würde ich ein Jahresbruttoeinkommen zwischen 21.600 und 24.000 Euro vorschlagen, welches wir gern bei einem persönlichen Termin besprechen können. Lassen Sie sich von meinen Kompetenzen überzeugen. Ich freue mich auf Ihre Einladung.

Herzliche Grüße,

Anna Hirche

Anlagen: Lebenslauf, Praxiserfahrung, Arbeitszeugnis, Schulzeugnis“

Lebenslauf in der Bewerbung als Verkäuferin


Der Lebenslauf besteht aus den persönlichen Daten (Name, Nachname, Anschrift, E-Mail. Geburtstag- und Geburtsort), aus dem Bildungsweg (Schule, Ausbildung etc.), praktischen Erfahrungen (beruflicher Werdegang inklusive Haupt- und Nebentätigkeiten), Kenntnissen, Interessen und dem Datum sowie Ihrer Unterschrift. Ein tabellarischer Lebenslauf wird in der Regel chronologisch angelegt.

Motivationsschreiben als optionaler Zusatz zur Bewerbung als Verkäuferin


Das Motivationsschreiben stellt eine freiwillige Möglichkeit dar, die persönlichen Ziele und die Motivation klar darzustellen. Es ist ein Zusatz, kein Ersatz des Bewerbungsanschreibens. Des Weiteren können Sie persönliche Aspekte, Erwartungen und Ziele einbringen. Welchen Vorteil hätte das Unternehmen, wenn man Sie einstellen würde. Der Zweck eines Motivationsschreibens ist eine kompakte Übersicht Ihrer Stärken und Besonderheiten, die wesentlich zur Bewerberauswahl beitragen können.


Weitere Tipps und Anregungen zur Bewerbung als Verkäuferin erhalten Sie auf:


Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Bewerbung als Verkäuferin und für alle anderen Berufe
Ihre Bewertung

Die Bewerbungsvorlage erhalten Sie mit allen notwendigen Worddateien zur individuellen Bearbeitung. Wie Sie in den Bildern sehen können, sind alle Wordvorlagen schon komplett mit Text ausgefüllt. Das Downloadpaket als zip-Datei enthält:


1 Wordvorlage mit anspruchsvollem Deckblatt
1 Wordvorlage mit einem kompletten Anschreiben
1 Lizenz zur dauerhaften Nutzung der Textvorlage
1 Wordvorlage mit einem Lebenslauf
1 Wordvorlage mit Praxiserfahrung / Berufserfahrung

Nach Ihrer Bestellung und vollständigen Bezahlung erhalten Sie einen Link zum Download in Ihrem Kundenkonto unter "Meine herunterladbaren Produkte". Der Download ist auch auf Ihrer Rechnung verlinkt, die Ihnen per E-Mail geschickt wird.

Die Vorlagen sind einzelne Worddateien, welche Sie beliebig mit Microsoft Word, WPS Office, Open Office und vergleichbarer Software ändern, speichern und drucken können. Die Farben sind individuell einstellbar. Die Elemente können Sie verschieben und in der Größe anpassen. Für eine Online-Bewerbung konvertieren Sie die Dateien einfach in eine PDF-Datei und versenden diese per E-Mail. Sie erhalten mit dem Kauf die Lizenz zur Nutzung der Textvorlagen. Die Vorlagen sind auch für den Mac geeignet.

Download der kostenlosen Testversion von Microsoft Word

Ihr digitales Bewerbungsbild fügen Sie im Deckblatt über den Wordmenüpunkt "Einfügen" und "Grafik" ein. Sie stellen die richtige Größe ein und positionieren das Bewerbungsfoto an die dafür vorgesehene Stelle. Alternativ kleben Sie ein Foto auf das ausgedruckte Deckblatt.

^Top